3. tele-TASK-Symposium - Von der Aufnahme zur virtuellen Bibliothek (2008)

tele-TASK


Mit der diesjährigen Veranstaltung wurde ein Forum geschaffen, um mit Experten aus dem akademischen als auch
wirtschaftlichen Bereich über offene Fragestellungen und aktuelle Forschungsergebnisse auf den Gebieten der Content-Generierung und -Aufzeichnung über die
Distribution und Annotation bis hin zur Langzeitarchivierung audiovisueller Daten gemeinsam zu diskutieren.
Aktuell sind in den beiden letztgenannten Bereichen sehr vielversprechende Forschungsaktivitäten zu beobachten. Durch die zunehmende Verbreitung leicht einsetzbarer
Aufzeichnungssysteme und die schnelle Verteilung multimedialer Inhalte über das Internet gewinnen diese Gebiete eine hohe Relevanz.
Durch das tele-TASK-System, das am Lehrstuhl für Internet-Technologien und Systeme weiterentwickelt wurde und seit Jahren im Studienbetrieb des HPI eingesetzt wird, verfügen wir schon heute über mehr als 2.000 Vorlesungsaufzeichnungen.

Session 1: Annotation mit Metadaten für Informationretrival

Begrüßung und Einführung: Von der Aufzeichnung zur virtuellen Bibliothek

Date: November 13, 2008
Language: German
Duration: 00:41:52
Begrüßung und Einführung: Von der Aufzeichnung zur virtuellen Bibliothek

Multimedia Retrieval: Basic Concepts and Challenges for Personalized and Context-based Information Access

Date: November 13, 2008
Language: German
Duration: 00:31:26
Multimedia Retrieval: Basic Concepts and Challenges for Personalized and Context-based Information Access

Metadatentechnologie zur Analyse von audiovisuellen Daten

Date: November 13, 2008
Language: German
Duration: 00:24:23
Metadatentechnologie zur Analyse von audiovisuellen Daten

Large Scale Querying and Browsing of Multimedia Based on Semantic Metadata

Date: November 13, 2008
Language: German
Duration: 00:22:16
Large Scale Querying and Browsing of Multimedia Based on Semantic Metadata

Möglichkeiten der automatischen Segmention von Vorlesungsvideos

Date: November 13, 2008
Language: German
Duration: 00:13:48
Möglichkeiten der automatischen Segmention von Vorlesungsvideos

Session 2: Langzeitarchivierung audiovisueller Daten

Langzeitverfügbarkeit digitaler Daten in Gedächtnisarchiven

Date: November 13, 2008
Language: German
Duration: 00:42:07
Langzeitverfügbarkeit digitaler Daten in Gedächtnisarchiven

Multimediale Archive - Fragen der Archivierung und Bereitstellung

Date: November 13, 2008
Language: German
Duration: 00:20:21
Multimediale Archive - Fragen der Archivierung und Bereitstellung

Technische Aspekte der Langzeitarchivierung von wissenschaftlichen Daten

Date: November 13, 2008
Language: German
Duration: 00:25:35
Technische Aspekte der Langzeitarchivierung von wissenschaftlichen Daten

Session 3: Contentgenerierung und -aufzeichnung

The Development of e-Learning Resources for Tertiary Educatio

Date: November 14, 2008
Language: German
Duration: 00:33:59
The Development of e-Learning Resources for Tertiary Educatio

Erstellen von Lerninhalten zum Visuellen Lernen

Date: November 14, 2008
Language: German
Duration: 00:28:54
Erstellen von Lerninhalten zum Visuellen Lernen

Semantisch unterstützte Suche und Navigation in audiovisuellen Datenbestaenden

Date: November 14, 2008
Language: German
Duration: 00:41:24
Semantisch unterstützte Suche und Navigation in audiovisuellen Datenbestaenden

Vom Podcast Portal zu REPLAY - Multimedia Services an der ETH Zürich

Date: November 14, 2008
Language: German
Duration: 00:32:26
Vom Podcast Portal zu REPLAY - Multimedia Services an der ETH Zürich

Session 4: Distribution multimedialer Daten

REPLAY - Vorlesungsaufzeichnung im großen Stil in audiovisuellen Datenbestaenden1

Date: November 14, 2008
Language: German
Duration: 00:34:06
REPLAY - Vorlesungsaufzeichnung im großen Stil in audiovisuellen Datenbestaenden1

Digital Divide meets video-based learning: Video production, distribution, and use within the developing world

Date: November 14, 2008
Language: English
Duration: 00:26:21
Digital Divide meets video-based learning: Video production, distribution, and use within the developing world